22.10.2015

Das Wort zum Freitag - Weltnundeltag


Am 25. Oktober feiert die ganze Welt die Nudel. Ist das nicht toll? Nach und nach erwischen wir sie alle und unser geliebtes Monster und seine Jünger werden immer mehr zur Selbstverständlichkeit. Das zeigt auch unsere Facebookseite. Im Mai diesen Jahres waren wir stolz, dass wir die Marke von 5000 Followern erreicht hatten. Ein halbes Jahr später sind es schon 6000.

Noch deutlicher wird die neue Selbstverständlichkeit beim MDR. Der hat doch tatsächlich in einer Quizsendung nach unserer Nudelmessenhinweisschildaktion in Templin gefragt.


Es wird also langsam Normaltät, vom Pastafaritum zu sprechen und zu berichten.

Sogar die Kirchenredaktion des rbb hat eine Reporterin zu uns geschickt. Wir waren etwas skeptisch, wie deren Bericht wohl ausfallen wird. Der kam dann allerdings nicht in einer Kirchensendung, sondern in "Begegnungen" auf Antenne Brandenburg.

Für mich das Überraschendste war, dass Pfarrer Schein meinte, es wäre nur darum gegangen, dass unsere Schilder an Kirchenmasten gehangen hätten. Ansonsten sollen auch wir die aber haben dürfen.
Schön, wenn er jetzt so denkt, ich habe das anders in Erinnerung.

Aber hört euch das mal selbst an:










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen