25.06.2015

Das Wort zum Freitag - Schach matt, Antipasta!


Averroes *

Auf GuteFrageNet bin ich nicht mehr viel unterwegs, liebe Schwestern und Brüder. Ab und an bekomme ich aber doch noch einen Hinweis von dort. Dann hat jemand eine Frage zum Pastafaritum gestellt. So, wie letzte Woche GuruMir:

Kann das Fliegende Spaghettimonster eine Nudel machen, die Es nicht al dente kochen kann?

Als ich sie beantworten wollte, war sie bereits gelöscht. Warum wissen nur die Admins dort, denn es ist eine sehr interessante Frage. Eine Frage, die dem einen oder der anderen von euch wohl schon in der Form über den Weg gelaufen ist:

Kann Gott einen Stein erschaffen, den er selbst nicht heben kann?


Diese einfache Frage ist für mich der Nachweis, dass es den Gott der abrahamitischen Religionen nicht geben kann.

Der Gott Abrahams soll ja allmächtig sein, und zwar uneingeschränkt, nicht zeitlich oder räumlich begrenzt. Dieser Gott muss an dieser Frage scheitern, entweder schon am ersten Teil der Frage, spätestens am zweiten. Jedenfalls, wenn auch sein Handeln der Logik unterworfen ist, unserer Logik.

Ist er das nicht, wäre er für uns nicht erfassbar, könnte also weder Jahwe noch Allah sein. Über einen solchen Gott lohnt es sich aber nicht zu reden, nicht mal nachzudenken und erst recht nicht zu versuchen, eigenes Handeln nach dessen Wünschen auszurichten. Die wären einfach nicht erfassbar.

Nun wäre es möglich, Jahwallah als nicht allmächtig zu sehen. Dafür spricht auch, dass er allwissend ist, ja sein muss. Allwissen ist Teil der Allmacht. Er kennt also jedes Detail der Entwicklung auf der Erde von dem Moment, als er sie schuf bis an ihr Ende. Damit ist er an dieses Wissen gebunden und nicht mehr frei in seinem Handeln. Er hätte sich also im Moment der Schöpfung selbst seiner Allmacht beraubt.

Für mich ergibt sich der klare Schluss, Allmacht ist nicht möglich und damit auch keine allmächtigen Götter.

Was aber nun mit unserem geliebten Monster? Ja, wir müssen an ihm zweifeln, aber müssen wir es nun nach Guru Mirs Frage gleich ganz abschreiben?

Solche Ängste, liebe Gemeinde, haben nur die, die immer noch nicht verstanden haben, dass das Pastafaritum nicht einfach eine Übertragung des Christentums ist, dass wir nicht nur eigene Werte, sondern auch einen eigenen, völlig anderen Gott haben und weder christliche noch muslimische Phrasen (He boild for your sins) auf uns übertragbar sind.

Von IHM ist bekannt, dass ES nicht die hellste Birne im Universum ist. Das heißt ganz klar, ES ist alles andere als allwissend. Weil, siehe oben, Allwissen aber zwingender Bestandteil von Allmacht ist, haben wir auch keinen allmächtigen Gott.

Für uns, Guru Mir, ergibt deine Frage keinen Sinn, sie berührt uns einfach nicht. Wir können weiter Pasta mit Soße und Fleischbällchen genießen und dabei ES preisen, das Fliegende Spaghettimonster.

Schach matt, Antipasti und RAmen.

* Averroes, einer der großen Philosophen, hatte bereits lange vor der Frage nach dem Stein eine noch treffendere gefunden:

Kann Gott eine Dreieck schaffen, bei dem die Summe der Innenwinkel nicht 180% ergibt?

Wobei er natürlich von einem ebenen Dreieck ausging.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen