09.03.2015

Neuer Angriff auf Nudelmessenhinweisschild



Zum vierten Mal seit dem Anbringen im November, gab es einen Angriff auf unsere Nudelmessenhinweisschilder. Dieses Mal wurde nur eins überklebt, das auf der Vietmannsdorfer Straße. Mit dem gleichen Klebeband wie beim letzten Mal, also war es vermutlich der gleiche Täter.

Genau wie beim letzten Mal haben wir die Polizei informiert. Die kam mit einem Streifenwagen und hat das Schild fotografiert. Anders als zuletzt ging das Band fast rückstandsfrei ab als sie es entfernten, weshalb es sich in dem Fall nur um versuchte Sachbeschädigung handelt.

Dafür gibt es aber auch eine gute Nachricht. Das ein paar Meter weiter stehende Schild der Kirchen war lange Zeit nur noch schwer lesbar. Einmal, weil es nicht mehr rechtwinklig zur Straße stand, sondern nach einem Sturm nach hinten verdreht war, zum anderen war es völlig verschmutzt.

Das ist nun wieder gerade und blankgeputzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen