07.10.2013

Pastafarianische Hochzeit

Einmal musste es sein, jetzt war es so weit. Lady Miracula und Käpt`n Kaos haben sich getraut....und ich sie. Die erste kirchliche Hochzeit von Pastafari im deutschsprachigem Raum und wohl noch weit darüber hinaus.



Traut euch und heiratet ebenfalls nach dem Ritus der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland e.V. Wir kommen gern vorbei, wenn ihr uns einladet. 


Für die, die es selbst machen möchten, hier der Ablauf:



1. Einzug zu „Jolly Rogers Waltz“
2. Lied: Arrrgh, spricht der Pirat
3. Begrüßung der Gesellschaft durch den Nudler
4. Lesung aus Evangelium
5. Lied: 8 Am Liebsten Wäre Mirs
6. Trauung
7. Lied: Jubelt, Jubelt
8. Trauungssegen und Fürbitten
9. Lied: Ein bissfest Burg ist unser Gott
10. Monsterunser
11. Auszug zu – Go Ahead alternativ Pegleg the Black Jack
alle Musik gemafrei auf unserer CD "Wir singen dem Monster ein Lied"



1. Einzug


Die Gäste versammeln sich im Saal


Wenn alle am Platz stehen, kommen der Nudler, die Ehrengarde der Piraten, die Brautjungfern (Trauzeugen) hinterher. Die Ehrengarde, mindestens zwei Leute, bleiben rechts und links vor dem Altar stehen und kreuzen in der Luft ihre Schwerter, durch die die Brautjungfern und das Brautpaar gehen. Die Brautjungfern ziehen an Bändern ein Nudelholz auf dem Boden hinter sich her (Symbol: sie ebnen dem Paar den Weg ins gemeinsame Glück) und stellen sich links neben den Alter. Sind alle durch, stellt sich die Ehrengarde rechts neben den Altar. Das Brautpaar dahinter.


3. Begrüßung

Nudler: Ich begrüße die Gemeinde und verkünde, dass ihr in Zukunft gemeinsam durchs Leben segeln wollt

4. Lesung
aus dem Evangelium des FSM, Abschnitt WWEPT, Nr. 5 - Ende

6. Trauung


Der Nudler segnet die Ringe.


Nudler an Bräutigam:

Arrgh, Bruder, du hast nach alter Tradtiton lange gezecht, schwer gefeiert und eine mutigen Entscheidung getroffen. Bist du nun, nach reiflichem Überlegen und aus freiem Entschluss immer noch gewillt, das holde Piratenweib Rabea zu deinem zu machen, so antworte laut und vernehmlich mit: Aye!

Aye!


Wirst du, Bruder, ihr immer beim Kombüseputzen helfen und immer bei ihr deinen Anker tief und fest setzen, heute und bis zur Stripperfabrik, so antworte mit Aye!


Aye!


So nimm denn diesen Becher voll Bier von Seinem Biervulkan, erhebe ihn vor der Braut und sprich die Worte: Im Namen der Pasta, der Soße und der Fleischklöschen und stelle ihn vor sie.


Im Namen der Pasta, der Soße und der Fleischklöschen


Nudler an Braut: Arrgh Schwester, du hast dich nach alter Tradition ausgelassen im Kreis gedreht, in Trance getanzt und eine mutige Entscheidung getroffen. Bist du nun, nach reiflichem Überlegen und aus freiem Entschluss, immer noch gewillt, den tapferen Piraten Körrie zu deinem Mann zu machen, so antworte laut und vernehmlich mit: Aye!


Aye!


N: Wirst du, Schwester, ihm immer helfen seine Kanone zu putzen und immer in seinem Kurs segeln, so antworte laut und vernehmlich mit Aye!


Aye!


N: So nimm denn diesen Becher voll Bier von Seinem Biervulkan, erhebe ihn vor dem Bräutigam und sprich die Worte: Im Namen der Pasta, der Soße und der Fleischklöschen und stelle ihn vor ihn.


Im Namen der Pasta, der Soße und der Fleischklöschen

N an beide: Seid ihr bereit, euch immer im Sinnen Seiner 8 Am Liebsten Wäre Mirs zu verhalten und dies auch euer Kinder zu lehren?


Aye!


N an beide: Seid ihr bereit, als pastafarianische Eheleute Mitverantwortung für unsere Kirche und für die Welt zu übernehmen?

Aye!

N: Nehmet nun die Becher und bezeugt durch Buhlschafttrinken vor Ihm euren Bund.

(Ihr nehmt die Becher und trinkt sie wie beim Brüderschafttrinken aus.)

N: Reicht euch nun die Schwerthand.


Der Nudler wickelt ein Stück Tau um die Hände, das er bis dahin als Stola getragen hat und sagt:


Damit hat Es euch nun das ewige Kapitänspatent verliehen und einen gemeinsamen Kaperbrief ausgestellt.


Zu den Trauzeugen und der Versammlung:


Euch aber, ihr tapferen Piraten, nehme ich zum Zeugen dieses heiligen Bundes. Was das Seil verbunden hat, soll das Messer nicht trennen.


7. Lied „Jubelt, Jubelt“


8. Segen und Fürbitten


Nudler: Lasst uns nun, ihr starken Freibeuter, ihr tapferen Piratinnen, zu unserem Gott beten.

Wir preisen dich, oh Monster, dass du die Welt und uns geschaffen hast.

Du hast den Zwerg zum Pinguin gemacht und du bist es, das uns bittet, immer den fairen Interessensausgleich zu suchen, wenn andere schon zu ihren Schwerten greifen.


Du sorgst für den Wind in unseren Segeln und gibst uns Hinweise, die jeden, der es möchte, deinen Kurs finden lassen.


Dafür danken wir dir und bitten dich, schicke auch "Name Braut" und "Name Bräutigam" immer die rechte Briese, damit es nie muffig in ihrer Kombüse riecht und ihre Gedanken immer frisch bleiben.


Halte ihre Degen scharf, damit sie immer, wenn sich ihre Takelage in anderen Schiffen verfängt, deren Seile schnell kappen können.


Gib ihnen Kraft, damit sie nicht nur sich selbst aus allen unglücklichen Lagen befreien, sondern auch anderen helfen können.


Halte ihre Augen scharf, damit sie auch hinter die Dinge sehen und Wahrheit finden können und halte ihren Geist rein, dass sie immer tief fühlen, rational denken und fair handeln.


Evtl nachfragen:


Habt auch ihr, liebe Trauzeugen, schneidige Ehrengarde und pfiffige Brüder und Schwestern in der Gemeinde noch Fürbitten, so bitte ich euch, sie jetzt vorzutragen.




N: Nun möchte ich euch bitten, mit unserem Monsterunser diese heilige Zeremonie zu beenden


(alternativ: Rainer Kunzes Gedicht „Liebe“)


Diese Liebe (bei Gedicht) SEINEN Segen (bei Monsterunser) wünsche ich unserem Brautpaar nicht nur jetzt beim Auszug, sondern auf alle ihren Kaperfahrten. So segelt denn, geleitet durch die piratigsten Wünsche von uns allen, hinaus auf die Weltmeere.











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen