17.06.2008

Pastafari Sommercamp 2008



Nee, nee, nichts mit "Blaue Wimpel im Sommerwind".

Pastafari Sommer Camp 2008 steht an.

Natürlich muss man aber nicht Pastafari sein um teilzunehmen. Wen die Themen interessieren, der ist willkommen.

Vorbereitet und durchgeführt wird das Lager vor allem von einem Lehramststudenten, der in dieser Zeit sein Praktikum bei uns im Verein macht. Aber keine Angst, es wird tunlichst alles vermieden, was irgendwie an Schule erinnert, auch wenn es neben diversen Freizeitangeboten einiges an Bildungs-, Diskussions-, Austauschangeboten (oder wie immer man das nennen möchte) geben wird. Die Themen bestimmen die Teilnehmer (so ab 14 bis Anfang 20), wir versuchen das aufzunehmen und umzusetzen. Von uns aus haben wir uns etwas ausführlicher auf folgende vorbereitet:

1. FSM und Ökumene
Entstehung, Grundsätze, andere Religionssatiren wie Discordia, IPU u.a.

2. Religion und Philosophie als gegensätzliche Lebensansätze
Kurze Geschichte, wesentliche Unterschiede der Religionen und Unterschiede Religion - Philosophie

3. Religion und Gesellschaft
Auswirkungen der Religion auf die Gesellschaft, religiöse Sonderrechte, Reaktionen der Kirchen auf Gegenwind

4. Religion und Sexualität
Religion hat das Sexualverhalten maßgeblich bestimmt und nicht wirklich positiv, dafür oft frauenfeindlich. Grundlage ist Deschners „Das Kreuz mit der Kirche"

5. Humanistische Vereinigungen und Angebote in Deutschland
Zum Abschluss soll es darum gehen, Möglichkeiten zu zeigen, wie man auch ohne Religion Gemeinschaft erleben, ethische Regeln entwerfen und umsetzen kann.

Das Lager findet auf einem am Waldrand stehendem Restbauernhof statt. Übernachtet wird in Zelten.
Isomatten, Matratzen und Schlafsäcke bringt bitte jeder selbst mit. Und weil es zu zweit mehr Spaß macht, bekommen alle, die gemeinsam bestellen, einen Rabatt. Dann kostet das Lager praktisch nur noch 60,- Euro pro Pirat. Preiswerter gehts wirklich nicht.

Mehr Infos im Forum (auch für Rückfragen) oder hier als pdf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen